Ausdauersport und seine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System

Man hört es immer wieder: Viel Bewegung hält fit und ist wichtig für die Gesundheit. Regelmässiges Ausdauertraining zählt zu den besten Möglichkeiten, um sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schützen. Doch was sollte man beachten, wenn man als Einsteiger mit dem Laufsport beginnt? Was passiert im menschlichen Körper, wenn der Puls in die Höhe schnellt und wie trainiert man am besten, um sein Herz nicht zu überlasten?  

Der Kardiologe Dr. med. Stephanos Siaplaouras, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin und Kardiologie am Herzzentrum der Hirslanden Klinik in Aarau, beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen, die es bezüglich Herz-Kreislauf-System zu beachten gilt. So ist es gerade für Sporteinsteiger sinnvoll, den Kreislauf langsam anzuregen. Es macht Sinn, lieber länger und dafür etwas langsamer zu laufen als kurz und schnell. Spitzen-Belastungen mit maximalen Pulswerten sollten nur sparsam eingesetzt werden. 

Hier können Sie das gesamte Interview nachlesen.